05162 / 98 52 067
Kolkweg 1 29683 Bad Fallingbostel

Aktuelle Patienteninformationen zur COVID-19 Pandemie

Kardiotrans Krankentransport Kunstherzpatienten Herztransplantation Lungentansplantation Transplantierte Verlegungsfahrten Spezialtransporte COVID19Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Patientinnen und Patienten,

die Firma Kardiotrans sieht ihr primäres Ziel im sicheren und hygienischen Transport ihrer Patientinnen und Patienten als auch Kundinnen und Kunden. Wir möchten den Transport im Rahmen der COVID-19 Pandemie aufrechterhalten und treffen daher alle uns möglichen prophylaktischen Maßnahmen, um einer Verbreitung des Virus entgegenzuwirken.

Viele unserer Patientinnen und Patienten gehören einer Risikogruppe an und benötigen daher einen besonderen Schutz. Zusätzlich haben wir als Arbeitgeber eine besondere Fürsorgepflicht gegenüber unseren Mitarbeitern, die mit viel Empathie und Engagement ihre Arbeit fortführen.

Da der Krankheitsverlauf bereits im frühen Stadium der Erkrankung eine hohe Ansteckungsgefahr birgt, werden wir unsere Hygienemaßnahmen weiter intensivieren.

Aus diesem Grund werden unsere Fahrten mit Mundschutz durchgeführt. Zusätzlich werden wir auf eine besonders sorgfältige Händedesinfektion achten. Eine Oberflächendesinfektion des Fahrzeuginnenraumes führen wir nach jeder Fahrt durch. Selbstverständlich werden wir als Unternehmen alle nötigen Materialien hierfür bereitstellen.

Zusätzlich werden wir unsere Fahrzeuge mit Ozon behandeln. Im Jahr 2002/2003 konnte Ozongas erfolgreich gegen das SARS-Virus eingesetzt werden. Aufgrund der Ähnlichkeit der beiden Viren geht man davon aus, dass Ozon auch bei dem neuen Coronavirus wirksam ist. Ozon ist ein natürlich vorkommendes Gas, welches wir mit einem Generator aus dem in der Raumluft vorhandenen Sauerstoff herstellen. Das Ozon zerstört die Viren, indem es durch die Proteinhülle in den Nukleinsäurekern diffundiert, was zu einer irreparablen und tödlichen Schädigung der viralen RNA führt. Bei höheren Konzentrationen zerstört Ozon das Kapsid oder die äußere Proteinhülle durch Oxidation. Während der Behandlung ist das Fahrzeug komplett verschlossen. Das Ozon zerfällt auf natürliche Weise zu Sauerstoff. Die Halbwertzeit beträgt ca. 30 Minuten, sodass nach der Ozonbehandlung des Fahrzeuges eine sichere Nutzung gewährleistet ist.

Mit diesen Maßnahmen werden wir die Sicherheit unserer Patientinnen/Patienten, Kundinnen/Kunden und Mitarbeiter noch weiter erhöhen.

Für ihre Unterstützung und ihr Verständnis bedanken wir uns.

Ihr Team von Kardiotrans

Quellen:
Work Shop-Zusammenfassung  „Learning from SARS – Preparing for the Next Disease Outbreak“
National Center for Biotechnology Information, U.S. National Library of Medicine „Mechanism of enteroviral inactivation by ozone“